Warum macht lüften sinn? – turbogrün

Kostenloser Versand nach 🇩🇪 | % Blackfriday Deals %

Tipps von unserem Rasenexperte Jochen Hubschneider:

Liebe Rasenfreundinnen und -freunde,

es wird nun immer kälter. Letzte Woche haben wir euch geschrieben, warum der Rasen auch in dieser Jahreszeit vertikutiert werden sollte. Heute geht es ums Lüften - nach der Nährstoffversorgung der wichtigste Baustein für einen gesunden, schönen Rasen.

Warum ist das Lüften wichtig?

Durch das Lüften wird der Rasen gekämmt. Abgestorbenes Schnittgut und auch Teile des Rasenfilzes werden entfernt, dadurch kommt wieder Sauerstoff an die Rasenwurzeln und Rasenpilze (unsere großen Feinde) haben wenig Chance. Außerdem werden die flachliegende Gräser aufgestellt und können anschließend abgemäht werden.
Das Rasenlüften ist im Herbst besonders wichtig, denn dabei werden Blätter und kleine Äste aufgesammelt – und der Rasen bekommt wieder mehr Licht. Dadurch können die Rasenpflanzen weiter Photosynthese betreiben!

Wie oft und wann sollte gelüftet werden?

Lüften sollte die ganze Rasensaison über vorgenommen werden. Man kann etwa ein- bis zweimal im Monat lüften. Damit erzielen wir die besten Ergebnisse.

Und womit kann ich den Rasen lüften?

Wir verwenden einen Lüfter von Allett und der ist wirklich spitze. Wenn du Fragen zu einem Allett Spindelmähersystem hast, melde dich gerne und trage dich auf die Liste ein, wir werden uns dann umgehend bei dir melden. Eine Alternative ist ein Elektrolüfter:

Allett Lüfter