Unser Rasenbelüfter – turbogrün

Kostenloser Versand nach 🇩🇪 | unser Dünger-Abo im Angebot %

Tipps von unserem Rasenexperte Jochen Hubschneider:

Liebe Rasenfreundinnen und -freunde,

ich hoffe, eurem Rasen geht es trotz der Trockenphase gut - aber mit den Infos aus den letzten Blogs mache ich mir da eigentlich keine Sorgen.

Heute gehen wir auf ein großes Problem im Rasen ein, den Rasenfilz.  

Was ist und wie entsteht Rasenfilz?

Zunächst vorweg: So gut wie jeder, der einen gepflegten Rasen hat, kämpft bewußt oder unbewußt mit Rasenfilz. Jeder Greenkeeper stöhnt bei dem Wort Rasenfilz weil er weiß, dass es wichtig ist, dieses Problem in den Griff zu bekommen - und das bedeutet harte Arbeit und Maschineneinsatz.

Rasenfilz entsteht durch tote Wurzeln, abgestorbenes Gras und organische Substanzen, die eine verfilzte Schicht im Rasen bilden. Gerade Robomäher tragen hierzu einen erheblichen Teil bei.

Die Folge sind schlecht durchlüftete Rasenflächen, totes Bodenleben, Krankheiten, Wassermangel, Hydrophobie, schlechter Wuchs und vieles mehr.

Wie erkennt ihr Rasenfilz in eurem Rasen?


MSichtprobe: Um den Rasenfilz zu sehen schneidet am besten ein Kuchenstück aus dem Rasen und schaut euch die obere Schicht zwischen Rasen und Boden an. In Höhe des Erdbodens seht ihr eine Schicht, in der sich die Grashalme verflechten. Das ist der besagte Rasenfilz.

l

l

l

l

 Eine Methode ist ganz einfach - lauft einmal über den Rasen. Dabei darf der Rasen nicht zu stark federn und die Grashalme sollten sich wieder schnell aufstellen. Federt der Rasen zu stark, weist dies auf Rasenfilz hin.




l

l

 Sichtbare Folgen: Ihr habt Krankheiten wie Pilze und unschöne Flecken im Rasen - das können Folgen von Rasenfilz sein.

Warum ist Rasenfilz so problematisch?

Rasenfilz absorbiert Wasser und wirkt wie ein Schwamm nach Regen oder einer Bewässerung. Als Folge kommt nur wenig Wasser an die Wurzel, dem Rasen steht ein hoher Prozentsatz des im Sommer kostbaren Nasses nicht zur Verfügung. 

Ein zusätzliches Problem ist, dass der Rasenfilz auch den Dünger bindet und dadurch die Nährstoffe der Rasenwurzel nicht zur Verfügung stehen.



Als letztes sei erwähnt, dass kein Sauerstoff mehr in den Boden gelangt und die Wurzeln und der Boden keine Luft mehr bekommen - was den Tod der Mikroorganismen nach sich zieht.



Welche Lösungen gibt es für dieses Problem?

Vertikutieren, Arifizieren und Lüften hilft dabei, die Schichtdicke des Rasenfilz zu minimieren. Oft ist die Rasenfilzschicht jedoch zu dick und kann mit diesen Methoden nicht mehr beseitigt werden. Vertikutieren und Lüften ist jedoch eine wichtige Maßnahme die daher weiterhin durchgeführt werden sollte.

Das Produkt besteht aus Millionen von Mikroorganismen. Diese Bakterien zersetzen auf ganz natürliche Art den Rasenfilz, geben der Rasenwurzel und dem Boden wieder Luft und setzen die festgehaltenen Nährstoffe frei.

Was enthält der Turbogrün Rasenbelüfter?

Das Geheimnis des Rasenbelüfters ist ein Bakterium aus der Reispflanze, das es in Bezug auf die Wirksamkeit mit einem schweren Gerät wie dem Aerifizierer aufnehmen kann.