Rasen Nachsaat
Rasen Nachsaat
Rasen Nachsaat
Rasen Nachsaat

Rasen Nachsaat

Schließt große Lücken schnell in RSM-Qualität

Normaler Preis €14,60
€14,60 /kg
inkl. MwSt. zzgl. kostenloser Versand

Auf Lager - in 2-3 Werktagen in Deinem Garten

paypal master visa american_express klarna apple_pay

Rasen Garantie

Sattgrüner Rasen garantiert

Weltklasse Support

Unterstützung von Profis

Kostenloser Versand

In 2-3 Tagen bei dir

Hier kannst du dich für den Allett Stirling mit Kassette eintragen: 👉 https://bit.ly/3bxDYQf

Hier kannst du dich für den Kensington oder Liberty Spindelmäher eintragen: 👉 https://turbogruen.typeform.com/to/bGvI7qr0

Hier kannst du dich für die Liberty und Kensington Kassetten eintragen: 👉 https://turbogruen.typeform.com/to/tRygYoeh

Die Turbogrün Rasen-Nachsaat schließt Lücken und unschöne Stellen im Rasen in kurzer Zeit einfach und dicht. Die Rasensamen sind RSM-zertifiziert, von höchster Qualität und somit auch sehr keimsicher. Die Samen eignen sich für jeden Standort und ermöglichen eine Rasenerneuerung ohne Umgraben. Sie sind damit einfach ideal für eine Nachsaat.

1) Boden vorbereiten
Lücken im Rasen leicht auflockern, eine dünne Schicht Rasenerde verteilen und Dünger etwas untermischen. Damit haben die Rasensamen besseren Bodenkontakt und erhalten direkt die notwendigen Nährstoffe.

2) Rasensamen aufbringen
Wir empfehlen, die gewünschte Menge an Rasensamen abzuwiegen und gleichmäßig über die Lücken mit einem Dünger- oder Tellerstreuer zu verteilen. Anschließend die Samen gut festdrücken. Unser Tipp: Verwendet den Granomax Stufe 5.

3) Nachbehandlung
Der Boden muss mindestens für die nächsten 14 Tage dauerhaft feucht gehalten werden, damit der Samen richtig keimen kann. Es empfiehlt sich, den Boden 3-4 mal am Tag kurz zu wässern oder eine Regenperiode zu nutzen.

Unsere Zusammensetzung:

30% Lolium perenne (Bokser)
25% Lolium perenne (Turfsun)
22% Lolium perenne (Turfgold)
10% Festuca rubra commutata (Eurocrown)
8% Poa pratensis (Miracle)
5% Poa pratensis (Limousine)

Du möchtest größere Mengen bestellen. Dann kontaktiere uns per Mail an support@turbogruen.de oder über unser Kontaktformular.

Hier gehts zum Formular

Junges Familien-Startup

Lust mal neue Produkte zu testen?

Umweltfreundlich und nachhaltig

Hast du Freude daran, mit uns die Umwelt zu entlasten?

Next Level Rasen

Rasen-Herausforderungen mit Expertenwissen meistern

Das sagen unsere Kunden

Häufige Fragen

Schaukeln, Sandkästen, Planschbecken oder Tiere, die im Garten ihr Unwesen treiben, können einen Rasen ganz schön strapazieren. An stark beanspruchten Stellen bilden sich dadurch unschöne kahle Flecken.Nachsaat-Rasensamen eignen sich hervorragend dafür, solche kleinen Lücken im Rasen innerhalb kurzer Zeit zu schließen. Der Hersteller Kiepenkerl hat zu diesem Zweck nur Rasensorten in seinen Nachsaat-Rasensamen zusammengestellt, die sich wegen ihres schnellen und dichten Wachstums perfekt für die Nachsaat eignen. So müssen Rasenfreunde nicht lange warten, bis ihr Rasen im Garten wieder dicht und belastbar ist. Das schnelle Wachstum der Nachsaat hat dabei auch noch andere Vorteile: Das Gras entwickelt sich so schnell, dass Unkraut keine Chance hat, sich auszubreiten.

Bei einer Rasen-Nachsaat, genau wie bei einer Rasenneuanlage, ist es extrem wichtig, ausreichend zu wässern. In der Keimphase sollten die Nachsaat-Rasensamen durchgehend für etwa 14 - 20 Tage mit Feuchtigkeit versorgt werden. Wenn sie vertrocknen, sind sie nicht mehr keimfähig. Mit den folgenden Tipps klappt die Keimung der Rasensamen ganz bestimmt:
Die Bodenkrume darf nicht abtrocknen. Um Wasser zu sparen, können die betroffenen Stellen mit Vlies abgedeckt werden.
die oberen 2-5 cm sollten durchgehend feucht sein, aber nicht ertränkt werden
gebt kurze, aber dafür stündliche Wassergaben
gegen Abend geht es darum, den Boden feucht zu halten gegen 9 Uhr morgens wieder mit der Bewässerung beginnen.

Wann genau die Keimung der Rasen-Nachsaat stattfindet, ist stark vom Wetter beeinflussbar. Die idealen Zeitpunkte einer Nachsaat sind der Frühherbst und der Frühling. Eine kalte Wetterperiode kann das Wachstum der Nachsaat allerdings hinauszögern. Die Keimung der Gräser benötigt eine minimale Bodentemperatur von 8°C - idealerweise sogar zwischen 14 und 25°C und eine ausreichende Wasserversorgung.